AWO Bezirksverband Weser-Ems e.V.

Wir sind für Sie da.
Elisabeth-Frerichs-Haus I Klingenbergstraße 73
26133 Oldenburg
2 Standorte 3 Ansprechpartner 3 aktuelle Stellenangebote 19 Mitarbeiter
AWO Bezirksverband Weser-Ems e.V.
AWO Bezirksverband Weser-Ems e.V.

Heilpädagogische Tagesstätte Delmenhorst

In einer sich stetig verändernden Lebenswelt sind Kinder und Jugendliche vielfältigen Anforderungen ausgesetzt. Hierzu gehören Veränderungen in den herkömmlichen Familienstrukturen. Zunehmende Leistungsanforderungen in den Schulen und ein kaum noch überschaubares Angebot in der Freizeit- und Medienwelt spielen ebenfalls eine große Rolle.

Einige Kinder und Jugendliche können diesen Bedingungen nicht standhalten und reagieren darauf mit sozialen Anpassungsproblemen, emotionalen Störungen oder Leistungsversagen.

Auch in den Familien gibt es aus unterschiedlichen Gründen Probleme, die sich in der Überforderung der Eltern/ Sorgeberechtigten, in Fragen der Erziehung und der Bewältigung des beruflichen sowie familiären Alltags festmachen. Dies kann sich negativ auf das Zusammenleben auswirken.

Seit mehr als 40 Jahren bieten wir für Kinder und deren Familien entsprechende Hilfen in Delmenhorst und Umgebung an. Unser Ziel ist, die Familien bei der Überwindung ihrer unterschiedlichen Probleme zu unterstützen.

Unsere Einrichtung

Wir sind eine heilpädagogische Einrichtung und leisten ein familienergänzendes Angebot der Hilfe zur Erziehung in Tagesgruppen.

Unsere Einrichtung verfügt über 40 Plätze, die in 5 Gruppen aufgeteilt sind. Die Kinder werden in Gruppen mit je 8 Plätzen heilpädagogisch betreut und gefördert.
                           
Unsere Zentrale befindet sich im Delmenhorster Stadtteil Ströhen, ca. 2 Kilometer nordwestlich der Delmenhorster Innenstadt. Die Außenstelle befindet sich in Ganderkesee, im Ortsteil Neddenhüsen.

Wer kommt zu uns?

Wir betreuen und fördern Kinder und Jugendliche beiderlei Geschlechts im Alter von 3 bis 13 Jahren und deren Familien. Die kindliche Entwicklung ist gekennzeichnet durch

  • Beeinträchtigungen in der sozialen und emotionalen Entwicklung
  • allgemeine Entwicklungsverzögerung
  • Bindungs- und Beziehungsstörungen
  • Traumatisierungen
  • Lern- und Leistungsbeeinträchtigungen
  • Störungen des Sozialverhaltens
  • sensomotorische Auffälligkeiten
  • ADS oder ADHS

Kinder, die in schwierigen familiären Verhältnissen leben, können zur familiären Entlastung und Unterstützung aufgenommen und gefördert werden.

So arbeiten wir

Die heilpädagogische Tageserziehung erfolgt auf der Grundlage einer grundsätzlich wertschätzenden und akzeptierenden Haltung gegenüber den Kindern, Jugendlichen und ihren Familien, bei der Werte aus der humanistischen Psychologie und der systemischen Familientherapie eine tragende Rolle spielen.

Wir bieten den Kindern einen Erfahrungsraum, in dem sie Kontinuität, Verlässlichkeit, eine feste Tagesstruktur und tragfähige Beziehungsangebote erleben. Aus einer Sicherheit, Geborgenheit und Angstfreiheit vermittelnden Atmosphäre erhalten die Kinder Gelegenheit, Anerkennung, Wertschätzung und Bestätigung in der eigenen Identität zu erfahren.

Folgende methodische Grundannahmen bestimmen die pädagogische Arbeit mit den Kindern:

  • heilpädagogische Ausrichtung
  • strukturierter Tagesablauf
  • Lebensweltorientierung
  • systemische Ansätze
  • Beziehungskonstanz

Ein weiterer wesentlicher Schwerpunkt in der ganzheitlichen Förderung der Kinder und Jugendlichen ist das – in den Tagesablauf integrierte – Angebot verschiedener therapeutischer Verfahren. Es wird jeweils nach individueller Bedürfnis- und Problemlage entschieden, ob die Kinder Einzel- oder Kleingruppenförderung erhalten.

Mobiler Dienst Delmenhorster Grundschulen

Seit Beginn des Schuljahres 2008/2009 bieten wir an Delmenhorster Grundschulen den Mobilen Dienst für SchülerInnen der Primarstufe, die im sozio-emotionalen Bereich einen Förderbedarf haben, an.

Ziele
  • Förderung von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Bereich der sozio-emotionalen Entwicklung unter dem Grundsatz der integrativen Beschulung
  • Schaffung der Voraussetzungen, um Schulverweigerung zu verhindern bzw. zu überwinden
  • Einbezug des Familiensystems und des Lebensumfeldes

Konzept
  • Beratung und Diagnostik im Bereich einer emotionalen und sozialen Beeinträchtigung eines einzelnen Kindes oder innerhalb eines Klassenverbandes
  • Erstellen von Förderplänen
  • Durchführung von Sozialtrainings
  • Ressourcenorientiertes Arbeiten mit dem Familiensystem


Weitere Karrierechancen und Stellenangebote

AWO Bezirksverband Weser-Ems e.V.

Du willst noch mehr wissen?

Weiterführende Links

Unternehmensstandorte

AWO Bezirksverband Weser-Ems e.V.


Standorte auflisten

AWO Bezirksverband Weser-Ems e.V.
Elisabeth-Frerichs-Haus I Klingenbergstraße 73
26133 Oldenburg
Heilpädagogische Tagesstätte Delmenhorst
Wilhelm-Raabe-Straße 7
27753 Delmenhorst

Ansprechpartner bei AWO Bezirksverband Weser-Ems e.V.:

Platzhalterbild Ansprechpartnerin

Frau Stephanie Heusmann-Heinzel

Bewerbermanagement
Platzhalterbild Ansprechpartnerin

Frau Sabrina Eilers

Bewerbermanagement
Jan Dirk Austermann

Herr Jan Dirk Austermann

Einrichtungsleiter

Neueste Stellenangebote von AWO Bezirksverband Weser-Ems e.V.

Icon Wecker mit Ausrufezeichen

Jobalarm!

Keine Stellenangebote von AWO Bezirksverband Weser-Ems e.V. mehr verpassen:

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und Benachrichtigungen über neue Stellenangebote per E-Mail erhalten (jederzeit abbestellbar). Nach dem Klick auf "Weiter" hast du Gelegenheit, Deinen Jobalarm! anzupassen und unsere Datenschutzhinweise zu lesen.