Und auf geht's in die nächste Runde: Homeschooling

Und auf geht's in die nächste Runde: Homeschooling

14.04.2020 Und wieder sind wir alle Lehrer. Nachdem bundesweit alle Schulen auch nach Ostern noch nicht wieder aufgemacht haben und den Lehrstoff weiterhin nur per Email oder Plattform bereitstellen, sitzen wir nun wieder mit den Kids am Küchentisch und versuchen Schule zu machen. Mit mal mehr, mal weniger Erfolg.

Wenn wir diese 4 Dinge beherzigen, gehts deutlich besser:

  • Schule zu Hause geht anders. Auf keinen Fall den Schulalltag eins zu eins übernehmen. Zuhause hat man die Möglichkeit, das Lernen individueller, flexibler zu gestalten und mit Spaß anzureichern.
  • Kleine Pausen statt durchpauken. Übereifer nimmt den Kids den Spaß am Lernen. Kleine Pausen und Belohnungen halten die Lust am Lernen hoch.
  • Vom Skript mutig abweichen. Die Lernmaterialien sind ein Ausgangspunkt, aber zuhause haben wir den Luxus einer digitalen Lernumwelt. Die Kids können Lernstoff dazu-googlen, oder durch Youtube Videos anschaulich machen. Es gibt viele tolle Lern-Apps wie Anton oder Schlaukopf, die Spaß machen und Inhalte besser als kopierte Seiten vermitteln.
  • Control less, trust more. Oft wissen Kinder am besten, wie, wann und wie lange sie lernen. Da funktioniert es häufig, grob die Inhalte und Stoffe vorgeben und den Kindern das Lernzepter in die Hand zu geben.





Alle Blog-Einträge