Student/in Chemie, Materialwissenschaften, Verfahrenstechnik o.ä. (w/m/d) - Einfluss der Lagerung von Wasserstoff in Salzkavernen auf die Gasqualität und Materialien für die Brennstoffzellenmobilität

1 Stellenangebot
ab sofort Teilzeit Sonstige Berufe

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Raum für Spitzenforschung

Einsatzort:
Carl-von-Ossietzky-Straße 15
26129 Oldenburg
Ein Angebot von: karriere-suedniedersachsen.de
Jetzt bewerben!

Starten Sie Ihre Mission beim DLR.

Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 8.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe – insbesondere noch mehr weibliche – die Ihre Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten. Starten Sie Ihre Mission bei uns.

Für unser Institut für Vernetzte Energiesysteme in Oldenburg suchen wir eine/n

Student/in Chemie, Materialwissenschaften, Verfahrenstechnik o.ä. (w/m/d)

Einfluss der Lagerung von Wasserstoff in Salzkavernen auf die Gasqualität und Materialien für die Brennstoffzellenmobilität

Ihre Mission:

Das Institut für Vernetzte Energiesysteme beschäftigt an den Standorten Oldenburg und Stuttgart rund 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit seinen Abteilungen Stadt- und Gebäudetechnologien, Energiesystemtechnologie und Energiesystemanalyse widmet es sich systemtechnischen und systemanalytischen Fragestellungen zur intelligenten und effizienten Kopplung der Sektoren Strom, Wärme, Industrie und Verkehr. Vorrangiges Forschungsziel ist die Entwicklung von Konzepten und Technologien, die ein stabiles Energiesystem auf Basis wetterabhängiger und dezentraler Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien sicherstellen.

In der Abteilung Stadt- und Gebäudetechnologien entwickeln wir Konzepte und Technologien für eine zukünftige zuverlässige Versorgung stark urbanisierter Regionen auf Basis erneuerbarer Energien. Ein Lösungsansatz dazu ist der sektorenübergreifende Einsatz und die Kopplung neuer und innovativer systemrelevanter Einzeltechnologien und Komponenten. In der Gruppe Sektorenkopplung Mobilität arbeiten wir an Schnittstellen-Technologien und Konzepten in der Schnittmenge zwischen dem Energie- und Verkehrssektor.

Ihre Aufgaben sind im Einzelnen:

  • Sie bilden die Lagerung von Wasserstoff unter Kavernenbedingungen in Laborversuchen nach.
  • Die in der Kaverne eingesetzten Materialien werden in Hochdruck-Testreaktoren unter Wasserstoff eingelagert und anschließend von Ihnen anhand von oberflächen- und materialanalytischen Methoden untersucht.
  • Sie validieren die Ergebnisse und gleichen diese mit dem aktuellen Stand der Wissenschaft ab.
  • Sie arbeiten in einem Forschungsprojekt mit und publizieren idealerweise Ihre Ergebnisse in einem wissenschaftlichen Fachjournal.
  • Gemeinsam mit Ihrem fachlichen Betreuer erarbeiten Sie eine geeignete Versuchsplanung, Umsetzung und Auswertung der Ergebnisse.

Ihre Qualifikation:

  • Sie befinden sich im Masterstudium der Fachrichtung Chemie, Materialwissenschaften, Verfahrenstechnik oder vergleichbar.
  • Grundlegende Kenntnisse im Bereich der Materialwissenschaften und Oberflächenanalyse sind bei Ihnen vorhanden.
  • Idealerweise verfügen Sie über Erfahrungen im Umgang mit Wasserstoff.
  • Sie arbeiten gerne im Team und besitzen eine hohe Kommunikationsfähigkeit in deutscher und englischer Sprache.
  • Grundkenntnisse im Bereich der Spurengasanalytik sind wünschenswert.

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Michael Kröner telefonisch unter +49 441 99906-317 . Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 56679 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs/#46189 .






Bitte im Betreff der Bewerbung folgende Referenznummer angeben: 56679

Ansprechpartnerin:

Iris Werner

Frau Iris Werner


Weitere Karrierechancen und Stellenangebote

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
Zurzeit sind bei DLR keine Stellen ausgeschrieben.

Du willst noch mehr wissen?

Weiterführende Links

Jobalarm!

Keine Stellenangebote von DLR mehr verpassen:

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und Benachrichtigungen über neue Stellenangebote per E-Mail erhalten (jederzeit abbestellbar). Nach dem Klick auf "Weiter" hast du Gelegenheit, Deinen Jobalarm! anzupassen und unsere Datenschutzhinweise zu lesen.

Ähnliche Stellenangebote