Aktuelles aus Bremen, Bremerhaven und umzu


Immobilien Bremen
Immobilien Bremen

Kinder- und Familienzentrum Fährer Flur - Grundstein des neuen Bildungscampus‘ gelegt

Am 2. März 2022 fand auf dem Gelände der Grundschule Fährer Flur die Grundsteinlegung des zukünftigen neuen Kinder- und Familienzentrums statt. Die Senatorin für Kinder und Bildung und Bauherrin, Sascha Aulepp, Vertreter:innen der späteren Nutzer:innen von KiTa-Bremen sowie Vertreter:innen von Immobilien Bremen, ADP Architekten, der Firma Viebag und weiterer am Bau beteiligten Akteur:innen nahmen an der Zeremonie auf der freien bisherigen Bolzplatzfläche zwischen den Bestandsgebäuden der Grundschule und der Turnhalle teil.

Hier entsteht nun der für sechs Gruppen konzipierte Neubau eines Kinder- und Familienzentrums. Zusammen mit diesem Neubau, sowie einem Neubau der Grundschule und der Sanierung der denkmalgeschützten Turnhalle soll auf der Liegenschaft ein Bildungscampus 0-10 entstehen. Als Verbindung zwischen KuFZ und Schule soll die später gebaute Mensa dienen.

Kinder- und Bildungssenatorin Sascha Karolin Aulepp betonte: „Für Kinder ist es wichtig, mit anderen Kindern zusammen zu sein, mit ihnen gemeinsam zu spielen, zu toben, zu streiten, sich zu vertragen und gemeinsam zu lernen. Hierfür müssen Räume geschaffen werden. Auch wenn In den letzten Jahren so viele zusätzliche Kitaplätze wie noch nie geschaffen wurden, müssen wir die Ärmel hochgekrempelt lassen. Besonders wichtig ist es, Angebote für Kinder und ihre Familien im Stadtteil in Bildungslandschaften gut zu vernetzen. Auch dafür legen wir heute hier am künftigen Bildungscampus Fährer Flur einen Grundstein.“

Der zweigeschossige Massivbau mit einem zum Teil flachen und geneigten Dach wird im Passivhausstandard geplant, verfügt über barrierefreie ebenerdige Zugänge sowie eine Aufzugsanlage. Zudem ist in der Planung eine Photovoltaik Anlage berücksichtigt.

Die Architektin des Neubaus, Frau Dipl. Ing. Stephanie Pieper-Herbst (architektur + design pieper GmbH): „Es entsteht ein Gebäude für Kreativität und Gemeinschaft, das die Bezüge der Umgebung aufnimmt, lichte Ein- und Ausblicke zulässt und viel Raum für Spiel und Spaß bereithält."
 
Neben den sechs Gruppenräumen (zwei U3-Gruppen á 10 Kinder im Erdgeschoss und vier Ü3-Gruppen á 20 Kinder im Obergeschoss) befinden sich im Gebäude die notwendigen Ruhe-, Differenzierungs-, Bewegungs- und Personalräume, Räume für die Frühförderung und Familienberatung, WC-Anlagen, Büros sowie eine Kochküche inkl. der entsprechenden Nebenräume.

Der Neubau mit einer Nutzfläche von ca. 1.360m² und das Außenspielgelände mit ca. 3.790m² sind auf max. 120 Kinder ausgelegt. Für die zum Frühjahr 2023 geplante Fertigstellung ist ein Kostenrahmen von ca. 5,1 Mio EUR vorgesehen.


Pressekontakt und weitere Informationen:

Presse / Immobilien Bremen                                 

fabio.cecere@immobilien.bremen.de | 0421 – 361 50 56 0


15.03.2022 Unternehmensnachrichten Nach Oben