NEUE SEKTION FÜR ARTHROSKOPISCHE KNIE- UND HÜFTCHIRURGIE

NEUE SEKTION FÜR ARTHROSKOPISCHE KNIE- UND HÜFTCHIRURGIE

23.03.2021 Dr. med. Benjamin Bartels übernimmt Leitung des Departments

  • Paracelsus-Klinik Bremen erweitert orthopädisches Behandlungsangebot
  • Neue konservative Therapieoptionen und größeres minimalinvasives Spektrum
  • Terminvereinbarungen ab sofort möglich

Die Paracelsus-Klinik Bremen führt die Gelenkspezialisierung innerhalb der Orthopädie fort und baut die arthroskopische Knie- und Hüftchirurgie in Form eines eigenen Departments aus. Die Leitung der neuen Abteilung übernimmt Dr. med. Benjamin Bartels, der dafür vom DIAKO Bremen in die Paracelsus-Klinik wechselt. „Mein medizinischer Schwerpunkt entlang der gesamten Karriere war stets die arthroskopische Chirurgie“, sagt Dr. Bartels. „Dabei habe ich mich besonders auf das Knie- sowie das Hüftgelenk fokussiert. Ich freue mich darauf, mein Wissen mit den behandelnden Kollegen zu teilen, um in Zukunft noch mehr Patienten aller Abteilungen der Paracelsus-Klinik zu helfen“. Sein Behandlungsspektrum umfasst konservative Therapiemaßnahmen, arthroskopische, rekonstruktive und offen chirurgische Eingriffe bis hin zu komplexen Revisionseingriffen sowie Knorpeltransplantationen.

Das neue Department bildet eine Schnittstelle zwischen den medizinischen Versorgungszentren (MVZ) innerhalb der Klinik. Handelt es sich um eine Sportverletzung oder sportassoziierte Erkrankungen des Knie- oder Hüftgelenks, empfängt Dr. Bartels die Patienten während der Spezialsprechstunde im MVZ Sportmedizin im wohninvest WESERSTADION. Liegt eine degenerative Erkrankung oder Verletzung des Knie- oder Hüftgelenks vor, berät er Patienten im MVZ Orthopädie in der Paracelsus-Klinik.

Termine können ab sofort telefonisch oder online vereinbart werden.

Langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der arthroskopischen Chirurgie

Dr. med. Benjamin Bartels absolvierte sein Studium an der medizinischen Hochschule Hannover. Daraufhin erfolgte seine Weiterbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Seine bisherigen beruflichen Stationen bildeten das DIAKOVERE Friederikenstift-Krankenhaus in Hannover und das DIAKO in Bremen. Zuletzt war er Oberarzt der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie am DIAKO, bevor er die Möglichkeit erhielt, an der Paracelsus-Klinik Bremen das Department für arthroskopische Knie- und Hüftchirurgie aufzubauen. Das nötige Know-How verdankt er seiner Spezialisierung. „Ich bin sehr früh in meiner Ausbildung mit der Arthroskopie in Berührung gekommen und habe seitdem diesen Schwerpunkt immer weiter ausgebaut und perfektioniert“, erklärt Dr. Bartels.

„Dank der dazugewonnenen Expertise von Dr. med. Benjamin Bartels bieten wir unseren Patienten ab sofort eine noch größere Behandlungsvielfalt an. Vor allem die von ihm neueingeführten minimal-invasiven Methoden sind äußerst schonend und werden daher vielen Menschen helfen“, begründet Klinikmanager Josef Jürgens den Ausbau der orthopädischen Abteilung.

Privat wie beruflich: Obsession für Bewegung

Auch abseits seines Berufs als Orthopäde beschäftigt sich Dr. Bartels gern mit Bewegung. Ob Klettern, Skilaufen oder Radsport: Sport und Bewegung haben ihn sein ganzes Leben begleitet. „Ich habe viele Sportarten ausprobiert und sogar Triathlon als Leistungssport betrieben“, verrät der 38-Jährige. „Aktuell bin ich dem Kitesurfen verfallen und freue mich jedes Mal – sofern die Zeit es zulässt – über die Nähe zur Nordsee“, fügt Dr. Bartels hinzu.

Termine mit Dr. Benjamin Bartels können unter der Nummer 0421 4683 570 vereinbart wer-den oder online über die Buchungsplattform Doctolib: 
https://www.doctolib.de/medizinisches-versorgungszentrum-mvz/bremen/paracelsus-mvz-orthopaedie


Mehr Informationen zu diesem Thema erhalten Sie hier.




Alle Unternehmensnachrichten